Sie sind hier

Wirtschafts-Studiengang in Greifswald eröffnet

Am 6. Oktober 2017 konnte Univ.-Prof. Dr. Armin Rohde bei der Eröffnung des neuen Wirtschafts-Studienganes in Greifswald 28 Studierende begrüßen - alle gespannt auf die vor ihnen liegende Zeit. Die Teilnehmer/innen kommen nicht nur aus Greifswald und Umgebung, sondern auch von den Inseln Rügen und Udedom oder sogar aus Waren und Neustrelitz, um an dem dreijährigen Präsenzstudium teilzunehmen und sich regelmäßig neben ihrem Beruf freitags und samstag in der Uni Greifswald zu treffen.

"Es ist ein große Herausforderung, Studium und Beruf unter einen Hut zu bekommen und dabei Familie und Freunde nicht aus den Blick zu verlieren. Aber die Verknüfung zwischen Theorie und Praxis ist optimal und erleichtert das Lernen, weil eigenen Erfahrungen eingebracht werden können." erklärt die Geschäftsführerin der VWA, Annette Sewing. „Das Konzept hat sich aber bewährt. Die Studierenden sind hoch motiviert und kommen oft auf Empfehlung von Ehemaligen."

Das berufsbegleitende Studium wird nach drei Jahren mit der Akademiediplom-Prüfung zum/zur Betriebswirt/in (VWA) abgeschlossen. Es wird seit 1990 von der VWA in Mecklenburg-Vorpommern an vier Studienorten (Greifswald, Rostock, Schwerin und Waren/Müritz) für Berufstätige mit abgeschlossener Berufsausbildung und Berufserfahrung in Wirtschaft und Verwaltung angeboten. Das VWA-Studium bereitet auf höherwertige Tätigkeiten vor und ist eine berufsbegleitende Qualifizierung für Fach- und Führungskräfte auf Hochschulniveau. Die Dozenten sind Professoren, Hochschullehrer sowie erfahrene Führungskräfte und hervorragende Praktiker aus Wirtschaft, Verwaltung und Justiz, die sich hier nebenberuflich engagieren. Nach erfolgreichem Abschluss kann in einem Anschlussstudium der Bachelor oder sogar der Master erlangt werden.

Da der nächste Wirtschafts-Studiengang in Greifswald frühestens in drei Jahren beginnt, können Kurzentschlossene jetzt noch in das 1. Semester einsteigen und sollten sich umgehend in der Geschäftsstelle der VWA melden (Tel.: 0385 30 31 880).

 

 

 

Kategorie: