Sie sind hier

Studienstart in Schwerin: 50 Studierende beginnen ein berufsbegleitendes Studium

Die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Mecklenburg-Vorpommern e. V. hat in Schwerin wieder einen neuen Verwaltungs-Studiengang und einen neuen Wirtschafts-Studiengang eröffnet.

Insgesamt 50 Studierende stellen sich der Herausforderung des berufsbegleitenden VWA-Studiums, das nach drei Jahren mit der Akademie-Diplom-Prüfung zum/zur Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA) oder Betriebswirt/in (VWA) abgeschlossen wird.

„Es ist eine anspruchsvolle berufsbegleitende Weiterbildung.“ erklärt die Geschäftsführerin Annette Sewing. „Dafür bürgen nicht zuletzt die Dozenten, bei denen es sich um Professoren, Hochschullehrer sowie erfahrene Führungskräfte und hervorragende Praktiker aus Verwaltung, Wirtschaft und Justiz handelt.“

Die VWA bietet das Präsenzstudium in Mecklenburg-Vorpommern seit 1990 für Berufstätige mit abgeschlossener Berufsausbildung und Berufserfahrung in Verwaltung und Wirtschaft - auch ohne Abitur - an. Es bereitet auf höherwertige Tätigkeiten als Fach- und Führungskraft vor, eröffnet neue berufliche Perspektiven und dient der persönlichen Weiterentwicklung. Studienorte neben Schwerin sind Greifswald, Rostock und Waren. Bundesweit gibt es rund 15.000 VWA-Studierenden.

Wer den Start in Schwerin verpasst hat, kann jetzt noch einsteigen, sollte sich aber schnell melden, denn es gibt nur noch zwei freie Plätze.

Ansprechpartnerin: Annette Sewing (Tel.: 0385 30 31 880)

Downloads: Pressemitteilung vom 17. Oktober 2016 (PDF-Dokument)

 

Kategorie: